Aus der Sitzung Ausschuss Bauen, Umwelt und Verkehr der SVV von Strausberg am 27.02.2018

Zum Thema: Beratung zum Ausbau der Ruhlsdorfer Straße Ganz sicher ist es mehr als ungünstig, zunächst die Meinung der Anwohner zu verschiedenen Ausbauvarianten der Ruhlsdorfer Straße einzuholen, ohne eindeutiger Klarstellung, dass diese in den folgenden Sitzungen zu diesem Thema, eher zur Meinungsbildung der Stadtverordneten dienen soll und das Ergebnis für diese natürlich nicht bindend ist. […]

Gedanken zum Wahlaufruf der Linken

Das haben die seniorigen Linken nicht verdient. Sie sind doch nicht entmündigt und haben einen eigenen Kopf zum Denken. Warum fällt mir gerade jetzt das Lied ein? „Die Partei, die Partei hat immer recht“. Nicht genug das kein eigener Kandidat innerhalb der letzten 8 Jahre aufgebaut wurde. Nun wird für dieses Versagen auch noch die […]

Bürgermeisterwahl in Strausberg

Als seit Jahrzehnten in Strausberg kommunalpolitisch aktive Vereinigung hat die Unabhängige und freie Wählergemeinschaft Pro Strausberg e.V. sich natürlich auch mit den bevorstehenden Bürgermeisterwahlen in Strausberg beschäftigt. Alle fünf Bewerber/innen wurden zu den Mitgliederversammlungen im Januar eingeladen, um sich und ihr Programm vorzustellen. Alle fünf sind der Einladung gefolgt. Dafür und für die interessanten Gespräche […]

Medienmitteilung der UfW Pro Strausberg e.V.

Als seit Jahrzehnten in Strausberg kommunalpolitisch aktive Vereinigung hat die Unabhängige und freie Wählergemeinschaft Pro Strausberg e.V. sich natürlich auch mit den bevorstehenden Bürgermeisterwahlen in Strausberg beschäftigt. Alle fünf Bewerber/innen wurden zu den Mitgliederversammlungen im Januar eingeladen, um sich und ihr Programm vorzustellen. Alle fünf sind der Einladung gefolgt. Dafür und für die interessanten Gespräche […]

Die Haushaltsfarce

Jetzt nach dem der Haushalt beschlossen ist, könnte man sagen die Vernunft hat gesiegt. Diese Aussage fällt einem schwer, wenn man sich an den Beginn der Debatte zurück erinnert. Am Anfang stand die Diskussion um die Höhergruppierung von Mitarbeitern in der Stadtverwaltung. Die Stadt legte uns die Übersicht zur Entscheidung im nichtöffentlichen Teil vor und […]

Bebauung Johanneshof

Wer sich daran erinnert, kennt noch die Diskussionen um die Osterweiterung Arbeitstitel Fasanenhöhe. Zum Projekt auf damals 28 ha Fläche gehörte auch die Umgehungstangente über Rehfelde Richtung Strausberg. Die Nord/Ostumgehung kam aus vielerlei Gründen nicht zu Stande. Übrig geblieben ist aus dem Jahre 2004 das Baugebiet Mondsee. Die heutige Variante, die durch Verkauf der Fläche […]