Erste Reaktionen in Sachen Protest gegen Altanschließerbeiträge.

Wie zugesagt kann mitgeteilt werden, dass die Bernauer Initiative zu o.g. Betreff, auf unsere Anregung den landesweiten Protest zu organisieren bereits positiv reagiert hat.

Sowohl Frau Dr. Ch. Simon als auch der Sprecher der BI – Bernau Herr A. Neue begrüßen den Gedanken, durch Vernetzung aller Betroffenen dem Protest landesweit eine einheitliche Stimme zu verleihen.

Die BI – Bernau wird daher beraten, ob und mit welchen Möglichkeiten das Anliegen praktisch umsetzbar ist.

Unabhängig davon sind aber auch aus unserer Region schon jetzt Gedanken, Vorschläge und Hinweise gefragt und willkommen.

Wer sich also dem Gedanken die Landesregierung mittels landesweitem Bürgerprotest zum Umdenken in der Sache zu zwingen anschließen kann und sich dazu praktisch einbringen möchte, ist herzlich willkommen.

Wir erklären uns vorab bereit, alle Reaktionen entgegen zu nehmen, bis eine geeignete Form der Kommunikation für die Spezifik der Sache verabredet ist.

Wir meinen, was da jetzt so in Sachen Verjährung gelabert wird heilt die Ungerechtigkeit nicht, weil die bereits gezahlten Gelder damit so oder so futsch wären.

Wolfgang Winkelmann

Vorsitzender

der U.f.W. Pro Strausberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.