Stichwahl am 06. Oktober 2013 erforderlich.

Wie bei 4 Landratskandidaten nicht anders zu erwarten, konnte keiner die erforderliche Stimmenzahl für die Wahl zum Landrat des LK MOL auf sich vereinigen.

Schon eher erwartungsgemäß, konnte der Amtsinhaber Gernot Schmidt (SPD) den höchsten Stimmenanteil von 42,4 % für sich verbuchen. Gefolgt von B. Sachse (die Linke) mit 28,8 %,

N. Buchholz (CDU) mit 26,2 % und H. Lietsch (FDP) mit 2,6 %.

Damit macht sich am 06. Oktober 2013 zwischen G. Schmidt und B. Sachse eine Stichwahl erforderlich.

Angesichts der Wahlbeteiligung von 67,3 % der Wahlberechtigten, sind die für G. Schmidt votierenden 45.067,00 Stimmen doch recht beachtlich und Ausdruck von Anerkennung seiner Leistungen und Vertrauen in seine Person.

Damit dieser doch recht deutlich dokumentierte Wählerwille auch praktische Umsetzung in weiterer achtjähriger Tätigkeit von Herrn Gernot Schmidt als Landrat des Landkreises MOL erfahren kann, sollte die Wählerschaft auch am 06. Oktober 2013 unbedingt ihr Wahlrecht ausüben.

Wahlenthaltung birgt immer die Gefahr, dass sich Gewolltes ins Gegenteil verkehrt.

Gez. für die

Unabhängigen und freien Wählergemeinschaft

Pro Strausberg,

der Vorstand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.